Berichte und Ergebnisse

Geester Glocke, 11./12. Juli 2015, Speichersee

Da diese Regatta die erste Splash Regatta für mich war, schreibe ich diesen Bericht. Nach gutem Kirschen Essen einiger junger Splash Segler (die Kirschen wurden freundlicherweise von dem Organisationsteam gespendet) begaben sich alle nach der Steuermannsbesprechung in guter Stimmung auf das Wasser.


Leider wurde diese Stimmung aber etwas getrübt, da der Wind recht schnell sehr schwach wurde. Leichte plötzliche Böen machten die erste Wettfahrt für viele zu einem Glücksspiel. Trotzdem konnte man sich gut während der Wettfahrt mit den anderen über mehr oder weniger seglerische Themen unterhalten.


Nach der zweiten Fahrt kam wieder mehr Wind auf, doch da hatte der Wettfahrtleiter schon das Zeichen zum an Land gehen gegeben.


Abends begaben sich dann noch viele zur parallel statt findenden Geester Seemeile, um noch ein bisschen Spaß zu haben. Dafür war es dann für manche doch recht schwer, am nächsten Morgen aufzustehen.


Dieser brachte dann etwas kühlere Temperaturen und zum Glück mehr Wind. So konnten bei etwa 3-4Bft noch zwei spannende Wettfahrten gesegelt werden.


Nach der Siegerehrung (1. Daniel Kipp 2. Annika Korn 3. Annika Fee Nagel) fuhren dann auch schon alle wieder nach Hause. Insgesamt war es eine sehr kurzweilige und nette Zeit. Ich freue mich, viele von euch auf der nächsten Regatta zu sehen.

Annika Korn

Herbstregatta Maas en Roer 2014

Es gingen am 20.9.2014  5 Flash (Martin und Lutz Beckers, Wolfgang Daum, Christoph Willing und Lukas Janning) bei der Zeilvereinigung Maas en Roer in den Niederlanden an den Start. Die Teilnehmer reisten bereits am Freitag an und sollen gut mit Fisch versorgt worden sein. Gute Laune hatten sie wohl auch nicht im Gepäck oder zu Hause gelassen und verbrachten deshalb ein gutes Wochenende. Die Herbstregatta startete am Samstag mit einem Lauf, mehr liessen die Wetterbedingungen nicht zu. Am 21.09.2014 – sonntags – gabe es drei weitere Läufe bei mehr Wind. Das Ergebnis nach vier Läufen: 1. Platz Wolfgang Daum, 2.Platz Lutz Beckers, 3. Platz Lukas Janning, 4. Platz Christoph Willing und 5. Platz Martin Beckers.

Klumpenregatta 2014

Auf dem Aasee in Bocholt fand die Klumpenregatta am 13. und 14. September 2014 statt. Der Wind war an beiden Tagen o.k. Insgesamt 8 Splash und Flash segelten als Gruppe im Yardstick auch am Sonntag noch zwei Läufe, gewonnen hat Lisa Willing gefolgt von Wolfgang Daum, Lutz Beckers, Daniel Kipp, Martin Beckers, Dennis Kipp, Christoph Willing und Björn Willing.

Für Dennis war es die erste Regatta in der Splash, gut gemacht !

BMW-CUP 2014

die für den 06. und 07.09.2014 geplante Regatta fiel leider aus. Wegen mangelndem Wind gab es keine Regatta auf dem Pröbstingsee in Borken, es hatten mehr als zehn Splash/Flash gemeldet. Schade!

Sparda-Bank Cup 2014

am 16. und 17.08.2014 fand die Regatta in Haltern beim Segelclub Prinzensteg statt. Samstags abends spielte eine gute Coverband, es gab gutes Essen, gute Laune und an beiden Tagen genügend Wind – mit Sonne. 5 Flash gingen an den Start. Beste Flash war Lisa Willing mit dem zweiten Platz in der Yardstickwertung, gefolgt von Wolfgang Daum auf dem 4. Platz, Christoph Willing auf dem 7. Platz, Martin Beckers auf dem 11. Platz und Lutz Beckers auf dem 13. Platz der Yardstickwertung.

German Open 2014

Insgesamt gingen 5 Splash und 9 Flash auf dem Möhnesee beim YCWA an den Start zur German Open 2014. Es wurden gleichzeitig auch die Landesmeister NRW beider Klassen ausgesegelt. Vier Wettfahrten konnten durchgeführt werden. Gewonnen hat bei den Splash Anja Nagel, gefolgt von Lennart Huffener, Jörg Meißner und Björn Willing. Bei den Flash gewann Lisa Willing, gefolgt von Patrick Janning, Dirk Kipp, Thomas Müllner, Wolfgang Daum, Lukas Janning, Christoph Vogelsang, Martin Beckers und Lutz Beckers.

Die Ergebnis-Liste gitb es hier German Open 2014.  Glückwunsch an Anja Nagel als Landesjugendmeisterin (Splash) und Lisa Willing als Landesmeisterin (Flash) NRW, Fotos

Geester Glocke 2014

Ergebnisse Geester Glocke 2014

Mairegatta 2014

Am 17. und 18. Mai 2014 fand auf dem Bocholter Aasee die Mairegatta 2014 statt. Veranstaltet wurde sie vom Bocholter Wassersportverein. Bei Wind um etwa 2 Beaufort und trocknem Wetter wurden am Samstag zwei Läufe gesegelt. Es starteten neun Splash und Flash in einem größeren Yardstickfeld.

Den ersten Lauf (Splash-/Flash-Wertung) gewann Dirk Kipp mit der Flash GER 986 und großem Abstand zum nachfolgenden Feld, gefolgt von Lisa Willing (Flash GER 1917) und Wolfgang Daum auf einer Splash Red. Im zweiten Lauf segelte Lisa Willing Splash Red und gewann den Lauf vor Dirk Kipp, Lutz Beckers (Flash GER 447) und Wolfgang Daum (Flash GER  1917).

Am Sonntag bei strahlend schönem Wetter fand bei ähnlichen Windbedingungen wie am Vortag ein Lauf statt. Diesen Lauf gewann Lutz Beckers mit der Splash Red, gefolgt von Lisa Willing, Lukas Janning (Flash GER 1938), Dirk Kipp, Daniel Kipp (Splash GER 2654), Christoph Willing (Flash GER 874), Wolfgang Daum (Flash GER 447), Martin Beckers (Flash GER 2027)  und Björn Willing (Splash GER 413). Ein weiterer Lauf wurde zwar gestartet, aber dann abgebrochen.

Im Gesamtergebnis wurde Lisa Willing Erste und Dirk Kipp Zweiter.

Die Regatta war gleichzeitig der erste Test für die Splash Red. Die Segler urteilten, dass Flash und Splash Red vergleichbar sind. Unterschiede bei geringen Windstärken ergeben sich darin, das die Splash Red “später anspringt”, dann jedoch schneller ist. Einig sind sich alle Probanden, dass das Foliensegel auf der Splash Red exakter und häufiger getrimmt und aufmerksamer gesegelt werden muss.

Daniel Kipp segelte eine Splash Blue. Hier ergaben sich – wie zu erwarten – keine  Unterschiede zur Splash mit neueren Segeln. Es ist wirklich nur die Veränderung des Segelzeichens, um ein klareres Profil nach außen zu bekommen.

Ergebnisse Mai-Regatta 2014